Fall Out Boy - Live In Phoenix - Cover
Große Ansicht

Fall Out Boy Live In Phoenix


  • Label: Island/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 52 Minuten
Artikel teilen:
4.5/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Fall Out Boy sind eine Kompromissband.

Wir leben in einer schnelllebigen Gesellschaft. In der Musik spiegelt sich das folgerichtig so wider, dass du eben noch oben und gleich wieder ganz oben bist. Dagegen steht die alte, traditionelle Weise des Fans, der SEINER GANZ PERSÖNLICHEN Band natürlich immer treu bleibt. Fall Out Boy werden wohl noch eine ganze Weile schwarze Zahlenschreiben, was die kreischenden Fans auf den Live-Aufnahmen unterstreichen. Dabei hat das Live-Output endgültig den Qualitätsgrad erreicht, auf den das letzte Album zusteuerte: Schule Rockt! Oh, Verzeihung. Für die nicht Eingeweihten. Das ist bei uns so das jährliche Stadt/Schulkonzert und da darf man sich freuen, was die Alterskollegen so an ihren Instrumenten zu bieten haben. Der ein oder andere gute Riff überrascht und aus Solidarität wird eh gejubelt.

Häme bei Seite und voller Ernst: Fall Out Boy sind eine Kompromissband. Vom Aussehen sind sie Skater, von der Musik her Emo und im tiefsten Herzen Metaller. Ein Gerard Way liebt die Skater zwar auch, aber zwischen der konsequenten Musik von MCR und dem einfach strukturierten Dreiakkordrock einer Band wie F.O.B. (Immer dieses Gekürzel). Es gibt tatsächlich keine Stücke, die sich wirklich hervorheben, nur jene, die besser zum Mitsummen sind. Spätestens nach fünf Lieder hat man ein Billy-Talent-Feeling, nur dass die Songs nicht ganz so bösartig ins Ohr fräsend sind. Dafür überragen die großteils genialen Titel und es macht manchmal mehr Spaß, die Tracklist durchzulesen, als die Musik zu hören.

Es fehlt die Abwechslung und auch die Stimme des Sängers ist wie bei ihren Genregenossen „Panic At The Disco!“ ist zu limitiert, um vielschichtig wirken zu können. Aber es scheint genug zu sein, um die eingefleischten Fans glücklich zu machen. Gerne würde man ein Lied, einen Riff herausheben, aber es würde sich nicht lohnen. Fall Out Boy haben eine kleine Melodie, welche dann zu einem Lied ohne Schnörkel, aber meist sehr, sehr konventionell wird.

Anspieltipps:

  • Grand Theft Autumn
  • Hum Hallelujah
  • Thnks fr th Mmrs

Neue Kritiken im Genre „Rock“
9.5/10

Our Love To Admire (10th Anniversary Edition)
  • 2017    
6.5/10

Mental Jewelry (25th Anniversary Edition)
  • 2017    
Diskutiere über „Fall Out Boy“
comments powered by Disqus