Four Year Strong - Rise Or Die Trying - Cover
Große Ansicht

Four Year Strong Rise Or Die Trying


  • Label: Hazzle Records
  • Laufzeit: 46 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
5/10 Leserwertung Stimme ab!

Sirenen heulen und Kirchenglocken läuten. Doch vor welchem Ungemach soll die Bevölkerung auf diese Weise im Opener „The take over“ gewarnt werden? Die Antwort heißt: Four Year Strong, eine Newcomer-Indie-Pop-Punk-Band mit dezentem Hardcore/Emo-Einschlag aus Worcester in den USA, die genau ein Jahr (!!) nach dem US-Release ihren Debüt-Longplayer „Rise Or Die Trying“ in Europa vorlegt.

Bis dato liegen die Verkaufszahlen des Albums bei etwas über 20.000 Einheiten. Eine große Nummer ist das Quintett also (noch) nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Denn es ist unglaublich, wie der Pop-Punk-Markt auch heute noch immer umkämpft ist, obwohl sich seit den Anfängen nichts Entscheidendes mehr getan hat und jeder neuer Vertreter schwer um seine Identität kämpfen und um Aufmerksamkeit buhlen muss.

Auch Four Year Strong können ihrem Genre nicht wirklich etwas Neues beisteuern. Sie klingen zwar durchaus erfrischend, aber die stilistische Verwandtschaft zu Gruppen wie New Found Glory, Set Your Goals oder Fall Out Boy ist nicht von der Hand zu weisen und drückt mächtig auf die Originalität der 13 Songs (die europäische Version kommt im Vergleich zur amerikanischen mit zwei Bonus Tracks). Überragende Hooks, starke Melodien oder irgendwelche Überraschungen sind nicht auszumachen.

Die Amerikaner klingen nett, aber vorhersehbar. Von Platten dieser Art gibt es inzwischen viel zu viele – und jede Menge bessere als diese – als dass hier von einer Empfehlung gesprochen werden könnte. Wer „Rise Or Die Trying“ trotzdem haben muss, sollte sich evtl. für’n Appel und ’n Ei einen billigen US-Import besorgen. Der hat zwar nur elf Tracks, aber wenn’s am Ende nicht gefällt, ist der Schaden nicht allzu groß.

Anspieltipps:

  • Gotta get out
  • Prepare to be digitally manipulated
  • Men are from Mars, women are from hell
  • Heroes get remembered, legends never die

Neue Kritiken im Genre „Punkrock“
6/10

Trouble Maker
  • 2017    
Diskutiere über „Four Year Strong“
comments powered by Disqus