Mariah Carey - The Ballads - Cover
Große Ansicht

Mariah Carey The Ballads


  • Label: Columbia/SonyBMG
  • Laufzeit: 69 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Wer in Erinnerungen schwelgen will und emotionale Musik hören möchte, macht bei Mariah Careys zeitlosen Balladen nichts falsch.

Die Sängerin Mariah Carey braucht man gar nicht vorstellen, 18 Nummer Eins Hits allein in den USA und 200 Millionen (!) verkaufte CDs machten sie zur erfolgreichsten Sängerin aller Zeiten. Auch wenn Frau Carey mit den Alben „Charmbracelet“ oder „Glitter“ echte Flops geschaffen hat, sind ihre besten Hits über jeden Zweifel erhaben: Diesmal werden ihre zahlreichen Balladen präsentiert und auch wenn einige Songs schon einige Jahre auf dem Buckel haben und viele Hitsammlungen der Diva schon veröffentlicht wurden, begeistert sie immer wieder mit ihrer Stimme, die mehrere Oktaven umfasst. Man muss den zahlreichen Songschreibern Respekt zollen, die Mariah die Songs auf den Leib schrieben, wobei Carey auch selbst oft komponierte.

Die 17 Tracks enthalten sechs Duette mit Boyz II Men, Usher, dem leider verstorbenen Luther Vandross, Nas & Joe und Westlife, die musikalisch allesamt durch Soul und /oder R&B-Perfektion glänzen. Die R&B-Szene verdankt Carey die musikalische Neuerung, dass Rapper und R&B-Sängerin durchaus zusammenarbeiten können, dabei vereint diese Compilation eher die Kooperationen mit Soulsängern oder Popgruppen, denn am Anfang ihrer Karriere hielt sich Mariah Carey in Popgefilden auf, „Visions of Love“ oder „Without you“ sind dabei die herausragenden Songs.

In der letzter Zeit machte Carey mehr Schlagzeilen durch ihr Privatleben, ein gefährlicher Nervenzusammenbruch und später die überraschende Heirat mit Nick Cannon erfreuten die Klatschreporter, aber ihr 2005-Comeback „The Emancipation of Mimi“ war doch ein Schritt auf dem richtigen musikalischen Weg. Es ist natürlich auch sehr schwer, nach diesen unglaublichen Erfolgen sich immer wieder dem immensen Erfolgsdruck zu stellen, doch die vergangenen Songs kann ihr keiner mehr wegnehmen. Wer also in Erinnerungen schwelgen will und einfach richtig gute, emotionale Musik hören möchte, macht bei Mariah Careys zeitlosen Balladen nichts falsch.

Anspieltipps:

  • Without You
  • Dreamlover
  • I'll Be There feat. Trey Lorenz

Neue Kritiken im Genre „R&B“
8/10

When I Get Home
  • 2019    
Diskutiere über „Mariah Carey“
comments powered by Disqus