Tocotronic Allgemeine Farbenlehre

  • 20.02.2015
Artikel teilen:
Tocotronic - News
Klicken für Großansicht

Die Band kündigt ihr „rotes Album“ an

Tocotronic machen es Weezer bzw. The Beatles nach und schicken ihr elftes Studioalbum, das am 1. Mai 2015 erscheint, ohne Titel ins Rennen. Das namenlose „rote Album“ gilt als Abschied vom sogenannten Diskursrock und als Hinwendung zur Popmusik. In den 12 Songs des Albums (plus einem Hidden Track) behandeln Tocotronic die zentralen Themen Liebe, Erinnerung und noch mehr Liebe. Wer jetzt an ein Konzeptalbum denkt, hat richtig geraten!

In der Welt von Tocotronic hört sich die Konzept-Story wie folgt an: Das „rote Album“ beginnt mit einem Hinweis darauf, wo alles anfängt, nämlich im Heimatort Langeweile, den es zu verlassen gilt. Der Sänger kommt darauf, dass er das schafft, indem er den Erwachsenen mit Selbstbewusstsein begegnet: Wir spucken ihnen ins Gesicht. So wird er zum Rebel Boy, der anderen bei den zärtlichsten Gelegenheiten begegnen will, auch wenn es dort zum Slapstick kommen sollte: Unter deiner Decke fasst mich das Chaos an. Durch das Fenster des Schlafzimmers sieht er welche, die unter Spießbürgern Spießruten laufen. Von ihrem Anblick lässt er sich anregen, ein Pop-Künstler zu werden. Einer der Pop-Thesen aufstellt: Es irrt sich jeder, der meint, dass man die Welt vom Müll befreien muss. Der Rebel Boy und Pop-Künstler wird zur Diva, fühlt sich zeitweilig verstorben und hat schließlich ein Date mit Dirk in einer Science-Fiction-Landschaft,

Wer sich von die Thematik angefixt fühlt und Tocotronic gerne mal wieder live sehen und hören möchte, bekommt in den kommenden Monaten, bis zum Jahresende reichlich Gelegenheit dazu.

Tocotronic live:

  • 26.04.15 Hamburg, Mojo – Club-Tour
  • 27.04.15 Köln, Stadtgarten – Club-Tour
  • 28.04.15 München, Strom – Club-Tour
  • 01.05.15 Berlin, SO36 – Club-Tour
  • 19.07.15 (A) Wien, Arena Open Air
  • 08.10.15 Leipzig, Haus Auensee
  • 09.10.15 Hannover, Capitol
  • 10.10.15 Erfurt, Stadtgarten
  • 11.10.15 Mannheim, Alte Feuerwache
  • 12.10.15 (CH) Zürich, X-Tra
  • 14.10.15 Saarbrücken, Garage
  • 15.10.15 Dortmund, FZW
  • 16.10.15 Bielefeld, Ringlokschuppen
  • 17.10.15 Hamburg, Sporthalle
  • 21.10.15 Bremen, Schlachthof
  • 22.10.15 Rostock, Mau Club
  • 23.10.15 Berlin, Columbiahalle
  • 06.11.15 Dresden, Alter Schlachthof
  • 07.11.15 (A) Linz, Ahoi! Pop 2015
  • 08.11.15 (A) Graz, Orpheum
  • 09.11.15 Erlangen, E-Werk
  • 11.11.15 Köln, E-Werk
  • 12.11.15 Wiesbaden, Schlachthof
  • 13.11.15 Stuttgart, LKA Longhorn
  • 14.11.15 München, Zenith

comments powered by Disqus
Weitere Nachrichten