Roger Waters „Amused To Death” Re-Release

  • 08.07.2015
Artikel teilen:
Roger Waters - News
Klicken für Großansicht

Track-by-Track-Videos anschauen

Vor 23 Jahren veröffentlichte das ehemalige Pink-Floyd-Mitglied Roger Waters sein sozialkritisches Album „Amused To Death”, auf dem er Themen wie Medienabhängigkeit, Krieg, Erderwärmung beleuchtete. Jetzt erscheint das Werk noch einmal in remasterter Form in verschiedenen Ausprägen (Doppel-CD, Blu-ray Audio, hochauflösender digitaler Download, Doppel-LP und als Limitierte Doppel-Picture-Disc), denn „Die Kritik, die ich vor 20 Jahren mit meinem Album äußerte, hat heute leider immer noch Gültigkeit. Wahrscheinlich ist es 2015 sogar noch wichtiger, sich die Probleme zu vergegenwärtigen als damals im Jahr 1992,“ so Roger Waters.

Der Release von „Amused To Death” erscheint am 24. Juli und wird bereits jetzt mit zwei Track-by-Track-Videos geteasert, in denen Roger Waters die Geschichte der einzelnen Songs erzählt und dabei auch zu aktuellen Themen, wie beispielsweise die Bedeutung der Enthüllungen von WikiLeaks und Edward Snowden, Stellung bezieht.

Hier geht es zu den Track-by-Track-Videos:

Part I mit den Songs „The Ballad of Bill Hubbard / What God Wants / Perfect Sense / The Bravery Of Being Out Of Range / Late Home Tonight”.

Part II mit den Songs „Too Much Rope / Watching TV / Three Wishes / It´s A Miracle / Amused To Death”.

comments powered by Disqus
Weitere Nachrichten