Motörhead Lemmy ist gestorben

  • 29.12.2015
Artikel teilen:
Motörhead - News
Klicken für Großansicht

Der legendäre Frontmann verstarb am 28.12.2015

Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister ist tot. Der Motörhead-Frontmann ist wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag, am 28. Dezember 2015, in Los Angeles an einer extrem aggressiven Krebsart verstorben. Nach offiziellen Angaben hat Lemmy erst zwei Tage vor seinem Tod von der Erkrankung erfahren.

Lemmy Kilmister zählte zu den wenigen echten noch verbliebenen Originalen der Musikszene. Mit seiner Band prägte er einen Sound, der unvergleichlich war. Mit seiner herzlich-rauen und loyalen Art war Lemmy bei Musikerkollegen, den Medien und nicht nur bei den Motörhead-Fans hoch angesehen. Er verkörperte mit seiner Art und seinem Lebensstil wie kein Zweiter den ehrlichen Rock’n’Roll. Interviews mit ihm zählten zu den amüsantesten der gesamten Branche. Er konnte einstecken, aber auch austeilen.

Seine Band-Kollegen nehmen mit diesem Text auf der Motörhead-Homepage von ihm Abschied:

Bild

Darüber hinaus wurde eine Facebook-Seite eingerichtet, auf der man seine Kondolenz hinterlassen kann.

Die Musikwelt verliert mit Lemmy eine der ganz großen Säulen. Ein Urgestein, wie es sie immer weniger gibt. Es wird dauern, bis man begriffen hat, dass Lemmy nicht mehr unter uns ist und nicht mehr mit Motörhead auf die traditionellen Winter-Tourneen nach Deutschland kommen und das Publikum mit einem grunzenden „We are Motörhead! And we play Rock and Roll!“ begrüßen wird. RIP!

Ein Nachruf von Matthias Reichel

comments powered by Disqus
Weitere Nachrichten