Chris Isaak Erstes Album mit eigenen Songs seit 6 Jahren

  • 25.01.2016
Artikel teilen:
Chris Isaak - News
Klicken für Großansicht

„First Comes The Night” erscheint am 19. Februar

Lang ist’s her, dass Chris Isaak ein Album mit eigenen Songs vorgelegt hat. Dieses trug den Titel „Mr. Lucky“ und erschien im Jahr 2009. Danach veröffentlichte Chris Isaak noch das Cover-Album „Beyond The Sun“ (US-Release Oktober 2011, Deutschland-Release Januar 2012) und tauchte dann erst einmal in der öffentlichen Wahrnehmung Europas ab. Zurzeit ist der rastlose Singer/Songwriter, Schauspieler und Talkshow-Moderator zum Beispiel auf dem Weg nach Australien, wo er in der Jury der nächsten Staffel von X Factor Australia mitwirken wird. Von solchen Auftritten bekommt man auf dem alten Kontinent in der Regel kaum etwas mit

Doch nun wird Chris Isaak mit etwas Verspätung auch bei uns sein neues (und insgesamt 13.) Album „First Comes The Night” auf den Markt bringen. Dieses wurde von Paul Worley (Dixie Chicks, Lady Antebellum), Dave Cobb (Jason Isbell) und Mark Needham produziert und erscheint am 19. Februar. Die Aufnahmen fanden hauptsächlich in Nashville und Los Angeles statt und förderten 12 neue Songs (in der Deluxe-Version sogar 17) zutage. Über das Album sagt Chris Isaak: „Ich habe es total genossen, in Nashville aufzunehmen, einer Stadt voller großartiger Musiker. Und was für eine Ehre es ist, mit so herausragenden Produzenten zusammenzuarbeiten! Was die neuen Songs angeht, mag ich es gern gemischt. So sind einige düstere Songs auf dem Album, aber auch lustige und romantische. Man sollte sie unbedingt nach einer Trennung hören, wenn man das Haus aufräumt.“

comments powered by Disqus
Weitere Nachrichten