Adia Victoria Zwischen Afro-Punk und Blues

  • 29.04.2016
Artikel teilen:
Adia Victoria - News
Klicken für Großansicht

Schaut euch den Live-Clip zu „Dead Eyes“ an

Noch bevor die US-Amerikanerin Adia Victoria (29) ihr Debütalbum „Beyond The Bloodhounds“ auf den Markt gebracht hat – es soll am 13. Mai 2016 erscheinen – wird sie in der heimischen Presse bereits über den grünen Klee gelobt und amtlich abgefeiert. Die in Nashville beheimatete Künstlerin bewegt sich stilistisch zwischen Rock, Afro-Punk und Country, ist jedoch fest im Blues verankert. An „Beyond The Bloodhounds“ arbeitete Adia Victoria über drei Jahre lang. Es ist das Ergebnis ihrer fassgereiften Südstaaten-Wurzeln, die ergreifenden Erzählungen einer reisenden, bücherliebenden Frau, fernab des Status quo. Als Einstimmung auf das Album, könnt ihr euch HIER die Live-Performance des Songs „Dead Eyes“ anschauen und anhören.

comments powered by Disqus
Weitere Nachrichten