Pink Floyd Zweite Vinyl-Re-Release-Welle

  • 19.08.2016
Artikel teilen:
Pink Floyd - News
Klicken für Großansicht

Im September geht es weiter

Vinyl boomt! Das wissen wir nicht erst seit dem alljährlichen Record Store Day, der Fans und Sammler in den Plattenläden locken soll, wo diese mit nicht immer sinnvollen Veröffentlichungen zu mehr als stattlichen Preisen regelmäßig um den Verstand gebracht werden. Doch auch ohne den Umweg des RSD ist die Versorgung mit Vinyl-Platten zu einer verlässlichen Einnahmequelle der Plattenfirmen geworden. Und wer einen oder mehr Acts der alten Garde unter seinen Fittichen hat, bringt früher oder später den gesamten Backkatalog noch einmal auf Vinyl auf den Markt.

Dies geschieht nun (endlich) auch bei der Band Pink Floyd in vertrieblicher Zusammenarbeit von Pink Floyd Records und Warner Music (Europa und UK) sowie Sony Music (Nordamerika und der Rest der Welt). Denn die originalen Vinyl-Alben von Pink Floyd sind schon seit Jahrzehnten nicht mehr auf dem Markt. Doch das ändert sich jetzt! Seit dem 3. Juni 2016 läuft die sukzessive Wiederveröffentlichung des gesamten Backkatalogs auf Vinyl. Dazu werden die von James Guthrie, Joel Plante und Bernie Grundman neu gemasterten Alben für die optimale Soundqualität auf 180-Gramm-Vinyl gepresst. Zudem wurde besondere Sorgfalt auf die Reproduktion der Originalverpackungen gelegt.

Dem ersten Schub, bestand aus den vier Alben „The Piper At The Gates Of Dawn“, „A Saucerful Of Secrets“, „More“ und „Ummagumma“, folgt am 23. September 2016 die zweite Tranche mit den drei Alben „Atom Heart Mother“, „Meddle" und „Obscured By Clouds“. Die weiteren Veröffentlichungsdaten folgen dann in separaten News.

Die CDstarts-Retrospektive zum Thema findet ihr HIER.

comments powered by Disqus
Weitere Nachrichten