Slayer Video-Trilogie vollendet

  • 09.09.2016
Artikel teilen:
Slayer - News
Klicken für Großansicht

Blutvergießen, Gewalt und Gemetzel

Die US-Thrasher Slayer präsentieren aus ihrem im September 2015 veröffentlichten und immer noch aktuellen Album „Repentless“ eine weitere Singleauskopplung, mit der sie eine spezielle Video-Trilogie vollenden, die am 11. September 2015 mit dem Track „Repentless“ begann. BJ McDonnell, der als Regisseur für den Horrorfilm „Hatchett III“ (2013) fungierte, hat sich die „Repentless“-Trilogie ausgedacht und die Aufnahmen geleitet, die nun mit dem Videoclip zu „Pride In Prejudice“ zu Ende gingen.

Dazu der Regisseur: „Ich bin besonders auf dieses dritte Video gespannt, da wir in der Trilogie mit stilistischen Unterschieden gespielt haben. Wo das eine Video eher wie ein Actionfilm wirkt, ähnelt dieses dritte Video eher einem Drama. Die letzte Geschichte nimmt uns in eine Welt mit, die besonders finster im Ton ist, in der Hell und Dunkel kollidieren. Das Fazit ist sichtbar cineastisch und brutal“. Alle drei Videoclips könnt ihr euch hier anschauen. Folgt dazu den Links zu „Pride In Prejudice“, „Repentless“ und „You Against You“.

comments powered by Disqus
Weitere Nachrichten