Eminem: Cleaning Out My Closet

  • 04.08.2004
Artikel teilen:
Eminem: Cleaning Out My Closet - News
Klicken für Großansicht

Der bleiche Detroiter über sein Leben.

Mit Eminem hat die Welt einen neuen Superstar. Egal ob als Rapper, als Produzent oder als Schauspieler: der bleiche Detroiter hat Erfolg wie kein Zweiter. Wer über ihn spricht, kann sich der Aufmerksamkeit gewiss sein. Aber wer ist Marshall Mathers aka Slim Shady aka Eminem wirklich? Seine Songs sind doppelbödig und hinterlassen Irritation. Wo fängt das Zitat an? Wo hört der Spaß auf? Verkleidet als schmuddeliger Bauchladenmann führt Eminem uns unsere Tabus vor. Welche Geschichte steckt hinter diesem Harlekin?

In dem Buch "Cleaning Out My Closet" (Rockbuch Verlag, 144 Seiten. Mit 100 s/w und Farbfotos. Preis 19,80 €, ISBN 3-927638-17-X) schlüsselt Autor David Stubbs, ehemaliger Redakteur des legendären Melody Maker, das Geheimnis auf. Indem er die Hintergründe, Anekdoten und Motivationen beleuchtet, die hinter den einzelnen Songs stecken, wird plötzlich der Mensch Eminem sichtbar. Seine Raps bestehen aus Beats und gesellschaftskritischen Inhalten von bestechender Ehrlichkeit und Anziehungskraft. Sie verwünschen seine Ex-Frau Kim ebenso wie die Frau des Vizepräsidenten der USA oder seine eigene Mutter. Seine Stücke strotzen vor satirischem Witz und erfreulich bissiger Anstößigkeit.

Stubbs zeigt, wie wenig die Medien-Klischees für ein Verständnis des weißen Skandal-Rappers taugen. Sein enormes Hintergrundwissen, aber auch sein leichter, essayistischer Stil machen das Buch zu einer hoch informativen, spannenden und amüsanten Lektüre. Überraschende Details tauchen da auf und nebenbei wird eine unterhaltsame HipHop-Geschichte der letzten 15 Jahre geliefert. Ein eigenes Kapitel ist der Detroiter Crew „D12“ gewidmet. „Wir schlossen damals einen Pakt“ sagt Eminem. „Wer immer von uns einen Vertrag ergattern sollte, würde den Rest nicht vergessen.“ Mit "D12 World" legen die Jungs von der 8 Mile Road gleichzeitig mit Erscheinen des Buches jetzt ein neues Album vor. Es enthält fette Club-Slammer, wie die erste Single „My Band“, produziert von Eminem.

comments powered by Disqus
Weitere Artikel