Metallica Fotografien von Ross Halfin

  • 09.10.2010
Artikel teilen:
Metallica - Fotografien von Ross Halfin - News
Klicken für Großansicht

Näher als hier war man der Band noch nie.

Das nennt man einen echten Klopper: 1,5 Kilogramm schwer (!!) und über 220 Seiten stark, mit mehr als 250 größtenteils unveröffentlichten Fotografien aus 25 Jahren Bandgeschichte im Format 23 x 28 cm (das ist größer als DIN-A4!) – keine Frage, das Buch von Ross Halfin beleuchtet die Heavy-Metal-Legende aus den USA auf besonders eindrucksvolle Weise.

Ross Halfin (52) arbeitet seit nunmehr 40 Jahren als Fotograf, gründetet das legendäre „Kerrang Magazine“ und ist mittlerweile als freiberuflicher Fotojournalist und Buchautor tätig. Er brachte Bücher über Led Zeppelin, The Who und Iron Maiden heraus und lichtete Bands wie Aerosmith, AC/DC, Def Leppard, Van Halen und Black Sabbath ab.

Mit Metallica verbindet den 52-jährigen Briten seit den frühen 80er Jahren eine enge Freundschaft. Kein Wunder, dass er mit seinen Fotos so dicht am Phänomen Metallica dran ist wie kaum ein Zweiter. Egal ob vor der Bühne, Backstage, bei Fotoshootings oder als Designer von Plattencovern, T-Shirts und Tourplakaten, Halfin steckt mit seiner Kamera immer mittendrin im Wespennest namens Metallica.

Eingerahmt von vielen kleinen Anekdoten von Musikjournalisten, Roadies und anderen Wegbegleitern, einem Vorwort von Metallica-Drummer und „Pressesprecher“ Lars Ulrich, einem Beiträgen von Metallica-Gitarrist Kirk Hammett und dem Bandmanager Peter Mensch, erhält der Betrachter ein Buch, das mit seinen Bildern eine Zeitreise dokumentiert. Angefangen bei der blutjungen Band aus Los Angeles (noch mit Cliff Burton und später mit Jason Newsted), die sich in Röhrenjeans, Lederjacken, Basketballstiefeln und mit Bierdosen bewaffnet zeigt, über den fragwürdigen Look zu „Load“- und „Reload“-Zeiten mit kurzen Haaren, lackierten Fingernägeln und Piercings, bis hin zum Auftreten in der Jetztzeit, in der sich Frontmann James Hetfield als tätowierte Litfasssäule präsentiert, aber dem Alkohol abgeschworen hat.

Egal ob in Farbe oder Schwarzweiß, die Bilder dieses im Edel Rockbuchverlag erschienenen Werkes gehören ab sofort zur Pflichtausstattung eines jeden Metallica-Haushaltes. Denn näher als hier (und auf der erschütternden DVD „Some Kind Of Monster“) war man der Band noch nie. Das sollte einem Fan ruhig nicht ganz billige 29,95 Euro wert sein!

für CDstarts.de

comments powered by Disqus
Weitere Artikel
  • Tourempfehlungen:

  • Tourempfehlungen: