Phil Sutcliffe - Queen: Pomp, Rock & Circumstances

  • 26.11.2016
Artikel teilen:
Phil Sutcliffe - Queen: Pomp, Rock & Circumstances - News
Klicken für Großansicht

Die komplette (visuelle) Geschichte der Band Queen auf 296 Seiten.

1,6 Kilo!! So viel wiegt das am 16. Oktober 2016 erschienene Buch „Queen: Pomp, Rock & Circumstances“ des britischen Rock-Journalisten Phil Sutcliffe, der schon seit den 70er Jahren über Musikthemen schreibt und dabei immer wieder Prachtbände wie diesen vorlegt. Auf Phil Sutcliffes Konto gehen u.a. Bücher über AC/DC, Paul McCartney, Paul Simon, Bruce Springsteen, Pink Floyd, Kate Bush, Radiohead, Nirvana, Nick Cave und zum wiederholten Male auch Queen. Denn diese Band scheint es dem Autor wohl am meisten angetan zu haben.

„Queen: Pomp, Rock & Circumstances“ ist in der englischen Originalausgabe im Jahr 2009 unter dem Bandwurmtitel „Queen: The Ultimate Illustrated History Of The Crown Kings Of Rock“ erschienen. Für den deutschen Markt wurde es nun von Melanie Köpp übersetzt. Das Buch befasst sich auf 296 Seiten mit der Geschichte einer Band, die fraglos zu den großartigsten Vertretern ihrer Zunft zählt. Denn keine Band war stilistisch jemals vielseitiger als die Herren Freddie Mercury (Gesang), Brian May (Gitarre), John Deacon (Bass) und Roger Taylor (Drums). Es hat zwar bis heute nicht jeder in den Kopf bekommen, dass Queen in ihrem Original-Line-up in der Lage waren, Disco, Funk, Pop, Hardrock und Prog-Rock direkt aufeinander folgen zu lassen, als wäre es das Natürlichste auf der Welt, doch wer sich einmal in diesen faszinierenden Sound verliebt hatte, blieb ihm auf ewig treu.

Bild

Anlässlich des 25. Todestages von Freddie Mercury am 24. November 2016, erscheint „The Ultimate Illustrated History Of The Crown Kings Of Rock“ sehr vorbildlich als aktualisierte deutsche Ausgabe und bietet als streng chronologisch sortierte und schier unerschöpfliche Fundgrube gut 200 Fotos und 300 Abbildungen sowie Vorworte von Adele, Tom Morello (Rage Against The Machine), Neil Diamond, Geddy Lee (Rush), Wayne Coyne (The Flaming Lips) und Norman Cook (Fatboy Slim) als Rahmen für eine liebevoll zusammengestellte und recherchierte Band-Biografie.

Die Geschichte beginnt mit der Gründung der Gruppe im Jahr 1970 und geht bis zu den letzten Live-Gigs mit Gastsängern wie Paul Rodgers und Adam Lambert sowie dem sehr zwiespältig vom Publikum angenommenen Album „Queen Forever“ aus dem Jahr 2014. Zu Beginn werden die einzelnen Musiker ausführlich vorgestellt und damit die Grundlage geschaffen, um Seite für Seite immer tiefer in die schillernde Welt von Queen einzutauchen. Die einzelnen Buchseiten sind gespickt mit Zitaten und Anekdoten, sowie Abbildungen von Plattencovern, Eintrittskarten, Tourdaten, Promo-Postern und immer wieder großartigen Fotos. Diese zeigen Queen auf der Bühne, Backstage, auf Partys, in TV- und Aufnahmestudios sowie bei Videodrehs.

Die Texte zu den einzelnen Lebensstationen, die sich an den Veröffentlichungen neuer Alben entlanghangeln, sind unterhaltsam geschrieben und stammen von insgesamt 25 Autoren, die an „Queen: Pomp, Rock & Circumstances“ mitgearbeitet haben. Das lockert das Lesevergnügen zusätzlich auf und bietet ganz viel Stoff für ein paar Stunden Lesefreude. Das Buch ist im Delius Klasing Verlag erschienen, kostet 39,90 Euro und ist nicht nur für Hardcore-Fans von Queen eine Kaufempfehlung für die stillen Tage unter dem Weihnachtsbaum.

für CDstarts.de

comments powered by Disqus
Weitere Artikel
  • Interviews:

Kurzinterview