Barbra Streisand - One Voice - Cover
Große Ansicht

Barbra Streisand One Voice


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 64 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Am 6. September 1986 gab Barbra Streisand nach 14jähriger Pause wieder ein Live-Konzert. Das Ziel dieses Auftritts war einen Appell für Frieden und Umweltschutz an die Öffentlichkeit zu richten, da der Kalte Krieg zwischen Russland und Amerika auf dem Höhepunkt war. Zu diesem Anlass kamen jede Prominente Persönlichkeiten wie Whitney Houston, Jack Nicholson, Bette Middler und Robin Williams auf das Anwesen von Barbra Streisand in Malibu, wo die Entertainerin vor insgesamt 500 Gästen einige ihrer Liebslingslieder zum Besten gab. Der Eintrittspreis betrug stolze 5.000 Dollar pro Gast und wurde einer gemeinnützigen Organisation gespendet.

Nach einer TV-Ausstrahlung im amerikanischen Fernsehen wurden weitere sieben Millionen Dollar an Spendengeldern gesammelt, die ebenfalls wolhtätigen Zwecken zu Gute kam. Ein Jahr später wurden Auszüge auf dem Album „One Voice“ sowie dem gleichnamigen VHS Video veröffentlicht. Das Film- und Tonmaterial wurde nun für eine DVD-Version technisch überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Der Ton kann jetzt wahlweise in 5.1 Dolby Surround oder L-PCM Stereo wiedergegeben und in fünf Sprachen untertitelt werden.

Ergänzt um ein neues Intro, in dem sich Barbra Streisand persönlich an die Zuschauer wendet, stieg die Gesamtlänge der DVD auf etwa 64 Minuten. Herzstück von „One Voice“ ist und bleibt aber die starke Performance von Songs wie „Send in the clowns“ „Somewhere“, „People“, „Guilty“, „What kind of fool“ (die beiden letzten Stücke im Duett im Barry Gibb von den Bee Gees), „Over the rainbow“, „America, the beautiful“ und „Happy days are here again“. Mit unwiderstehlichen Charme, ihrer einzigartigen Stimme und der ihr eigenen Gelassenheit gelingt es der Diva, intime Atmosphäre mit großer Kunst zu vereinen. Außerdem hat das Anliegen des Konzerts, nämlich der Ruf nach Frieden, Umweltschutz und politischer Besonnenheit, hat bis heute nicht an Aktualität verloren. Deshalb ist „One Voice“ auch 20 Jahre später noch genauso wichtig und gut.

Anspieltipps:

  • People
  • Somewhere
  • Over the rainbow
  • America, the beautiful
  • Happy days are here again
Neue Kritiken im Genre „Soul“
Diskutiere über „Barbra Streisand“
comments powered by Disqus